Figurentheater-Kolleg – Kurse - Theaterpädagogik und Figurentheatertherapie

Kurse

Kurse

Theaterpädagogik und Figurentheatertherapie

Die Puppe als Partner, Arbeit mit Erinnerungsobjekten, Theatertherapie, Theater für die Allerkleinsten


Botschaften aus der Seele

Puppenspiel im Einsatz für die Trauer
11.03.2023 – 12.03.2023

Das Seminar beinhaltet neben einer theoretischen Einführung zu den Themen Spiel als – heilsame Kraft – Grundlagen in der Begleitung von Trauernden (Kinder wie Erwachsene) – Methodik des Therapeutischen Puppenspiels (nach G. Gauda), vor allem das Angebot zu intensiver Selbsterfahrung.

Die Puppen und ihr Spiel-Raum sind dabei mehr als nur Medium zur Darstellung des eigenen Empfindens.

Durch das empathische Mit-Spielen entstehen symbolische Handlungen und verblüffende Wendungen, werden Wünsche sichtbar und neue Wege begehbar. So gestärkt, nehmen die Teilnehmer:innen neue Impulse mit für die eigene persönliche und berufliche Situation.  

Jetzt anmelden
Dieser Kurs ist bereits ausgebucht.
Wir führen eine Warteliste, für den Fall, dass jemand ausfällt.
Auf die Warteliste

Theatertherapie

Eine Einführung
29.06.2023

Theaterarbeit kann Persönlichkeitsentwicklung, Selbsterkenntnis und Selbsterfahrung bewirken. Die Drama- und Theatertherapie setzt gezielt darauf ab.

Anhand von Körperarbeit, Rollenspiel, Einsatz von Handfiguren, Marionetten und Requisiten, szenische Bearbeitung biographischer Erlebnisse und vielem mehr kommen wir mit uns, unseren Gefühlen und Verhaltensmustern, aber auch der Wirkung auf unsere Mitmenschen in Kontakt und können uns spielerisch ausprobieren. 

Die handlungs- und erlebnisorientierte Therapieform wird in stationären und ambulanten Einrichtungen, z.B. im Rahmen von Integrationsarbeit oder mit Kindern und Jugendlichen eingesetzt. 

In diesem Wochenseminar werden einige Methoden vorgestellt und direkt gemeinsam ausprobiert. Dabei können sich die Teilnehmenden direkt einbringen und es wird jeweils ein Transfer zwischen Praxis und Theorie gezogen. 

Zielgruppe des Seminars sind Menschen, die in künstlerischen, psychosozialen oder medizinischen Berufsfeldern arbeiten oder sich in Ausbildung hierfür befinden.

Bitte mitbringen: einen persönlichen Erinnerungsgegenstand, einen Alltagsgegenstand und – sofern vorhanden – eine Handfigur.

Dozent:innen

Rike Schweizer

Jetzt anmelden
Dieser Kurs ist bereits ausgebucht.
Wir führen eine Warteliste, für den Fall, dass jemand ausfällt.
Auf die Warteliste

Steig ein!

Fortbildung für Profis im Bereich Figurentheater, Zusatzqualifikationen für Pädagog:innen und Therapeut:innen, Kurse für Kunstinteressierte und Bildungsurlauber:innen

Kontakt

Unsere Hompage wird zurzeit neu aufgebaut. Du kannst uns über dieses Formular eine Nachricht senden.

Bitte nenne Deinen Namenn

Bitte nenne Deinen Namenn

Bitte nenne Deine E-Mail-Anschrift

Bitte nenne Deine E-Mail-Anschrift

Worum geht's?

Worum geht's?